40. Rennsteiglauf

Rekordbeteiligung am Rennsteig

Beim diesjährigen 40. Rennsteiglauf wurden mit über 16.000 Startern auf allen Distanzen und über 2.600 Läufern über die lange Strecke von 72,7km gleich 2 Rekorde aufgestellt. „Mitschuld“ daran haben 81 Läufer aus Brandenburg/Havel.
Damit gehört unsere Stadt auch zu den teilnehmerstärksten Orten. Große Bedenken hatten alle betreffs des Wetters. War am Freitag wettertechnisch alles Schlechte noch beisammen (32°C Hitze, dann Wolkenbrüche und Gewitter), hatte der Wettergott am Samstag ein Herz für Läufer. Bei milden 6°C und ohne Regen starteten die Läufer um 06.00 Uhr in Eisenach, 07.30 Uhr in Oberhof und 09.00 Uhr in Neuhaus je nach Strecke. Beim Supermarathon lief diesmal mit Steffi Seeliger auch eine Frau mit. Gegen 16.00 Uhr konnte sie von den anderen Läufern im Ziel empfangen werden. Wolfhard Seeliger war mit 7:07h der schnellste Brandenburger. Eine sehr gute Zeit liefen auch Detlef Preuk (7:26h) und Mike Wagner (8:14h)bei ihrem ersten Ultramarathon. Einen gemeinsamen Zieleinlauf schafften Lars Heider (auch das 1. Mal dabei), Ralph Labuda, Reinhard Häusler, Ingo Maaß und Heiko Haberjoh nach ca. 9:19h. Höhepunkt war dann der Zieleinlauf von Detlev Voigt, der seinen 24. Rennsteiglauf beendete.

Ingo Maaß

Zurück