Nachrichten

Immer Neues auf unserer Facebook-Seite

1

Medaillen in Berlin und Rathenow

 

Ergebnisse:

Rudower Mehrkampftag 2019 in Berlin-Britz

Block Sprint/Sprung (Finale) - Jugend W14
100m  /  80m Hürd. (0.762 m)  /  Weit  /  Hoch  /  Speer (500 g)
2. 8950 Marx, Alea 2005 BB VfL Brandenburg 1.602
15,41 (-0,8) – 378 / 15,71 (-1,5) – 395 / 4,11 (+0,6) – 448 / 1,30 – 381

Norddeutsche Seniorenmeisterschaften in Berlin

200 m Lauf (Rangfolge Zeitläufe) - M35
7. 1884 Zaldivar-Baez, Daniel 1984 BB VfL Brandenburg 26,40 -1,3

800 m Lauf (Finale) - M35
2. 1884 Zaldivar-Baez, Daniel 1984 BB VfL Brandenburg 2:21,45

1.500 m Lauf (Finale) - M35
3. 1884 Zaldivar-Baez, Daniel 1984 BB VfL Brandenburg 4:58,57

4 x 100 m Staffel (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M30
1. VfL Brandenburg 1 BB 48,86
Frank, Thomas  1970/ Zaldivar-Baez, Daniel  1984/ Schulze, Oliver  1975/ Strupat, Thomas  1978

Weitsprung (Finale/Gemischter Wettbewerb) – M40
1. 5207 Schulze, Oliver 1975 BB VfL Brandenburg 5,69 -0,9

Dreisprung (Finale/Gemischter Wettbewerb) – M40
1. 5207 Schulze, Oliver 1975 BB VfL Brandenburg 11,43 -1,7

200 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M40) - M40
3. 8927 Strupat, Thomas 1978 BB VfL Brandenburg 26,07 -1,2

400 m Lauf M40
1. Thomas Strupat 55,08

800 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb) – M40
1. 8927 Strupat, Thomas 1978 BB VfL Brandenburg 2:08,15

1.500 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb) – M40
1. 8927 Strupat, Thomas 1978 BB VfL Brandenburg 4:31,07

100 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb) - M45
3. 6776 Frank, Thomas 1970 BB VfL Brandenburg 13,54 -0,5

Weitsprung (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M45) - M45
1. 6776 Frank, Thomas 1970 BB VfL Brandenburg 5,18 +0,4

Weitsprung (Finale/Gemischter Wettbewerb) – M55
4. 2584 Panoscha, Bernd 1961 BB VfL Brandenburg 4,63 +1,4

 

100 m Lauf (Finale) - Senioren M55
7. 2584 Panoscha, Bernd 1961 BB VfL Brandenburg 14,55 +0,7

800 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb) – W50
1. 5675 Schlieker, Ellen 1969 BB VfL Brandenburg 2:34,83

80 m Hürden (0.762 m) (Finale) - Seniorinnen W50
2. 5675 Schlieker, Ellen 1969 BB VfL Brandenburg 14,33 -1,2

300 m Hürden (0.762 m) (Finale/Gemischter Wettbewerb aus W50) - W50
3. 5675 Schlieker, Ellen 1969 BB VfL Brandenburg 54,67

2.000 m Hindernis (76.2 cm) (Finale/Gemischter Wettbewerb) – W65
1. 7431 Schubert, Rita 1954 BB VfL Brandenburg 9:58,47

800 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb) – W65
1. 7431 Schubert, Rita 1954 BB VfL Brandenburg 3:13,72

200 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb) - W65
2. 7431 Schubert, Rita 1954 BB VfL Brandenburg 37,00 +0,2

AOK TEAM-Staffel

Wegen der zu erwartenden Wetterlage am heutigen Tage, hat der Veranstalter beide Bambiniläufe (16 und 18 Uhr) abgesagt. Alle Teilnehmer dürfen erst ab 17 Uhr das Veranstaltungsgelände betreten und mitgebrachte Zelte ab 17:30 aufgebaut werden.

Wir bitten um euer Verständnis.

11 Titel für Senioren

Bei den Berlin-Brandenburgischen Seniorenmeisterschaften holten die VfL Altersklassensportler 11 Titel. Rita Schubert stellte zudem zwei neue Landesrekorde auf.

Sechs Athleten des VfL fuhren zu den in Rathenow ausgetragenen Meisterschaften. Rita Schubert holte in der Altersklasse W65 gleich drei Siege. Im Sprint über 200 Meter gewann sie in 36,67 Sekunden, über die Stadionrunde blieb sie in 1:20,07 Minute gleich sieben !!! Sekunden unter der alten Bestmarke aus dem Jahr 2009. Über 800 Meter finishte Rita nach 3:02,89 Minuten und unterbot die alte Bestmarke um 12 Sekunden.

Ebenfalls drei mal Gold holte Thomas Strupat in der M40. Mit Bestleistung von 56,71 Sekunden gewann er den 400 Meter Lauf. Ebenfalls Bestleistung sind seine 17:55,47 Minuten über 5.000 Meter. Über 1.500 Meter reichten 4:44,39 Minuten zum Sieg.

Doppelgold gab es für Daniel Zaldivar-Baez in der Altersklasse M35 über 200 Meter (26,44 Sekunden) und über 800 Meter mit Bestzeit in 2:18,33 zu feiern. Oliver Schulze konnte sein Titelabo in der Altersklasse 40 erfolgreich fortsetzen. Sowohl im Weitsprung (5,83 Meter) als auch im Dreisprung (11,60 Meter) war er nicht zu schlagen.

Über 800 Meter gewann Ellen Schlieker Gold bei in der Altersklasse W50. 2:43,82 Minuten benötigte sie für die zwei Stadionrunden. Silber gab es zu dem über 80 Meter Hürden nach 14,32 Sekunden und Bestzeit.

Bernd Panoscha gewann beim Kugelstoß der Altersklasse M55 Silber mit 8,95 Metern. Bronze gab es für 4,46 Meter beim Weitsprung. Über 100 Meter kam er nach 14,42 Sekunden als Siebenter ins Ziel.

Bei den parallel in Berlin ausgetragenen Meisterschaften in der Altersklasse U16 startete Alea Marx als Einzelkämpferin. Über 800 Meter lief die 14-jährige Schülerin nach 2:55,80 Minuten auf den zehnten Platz. Im Weitsprung startete sie bei den ein Jahr älteren Mädchen und wurde mit 3,99 Metern Neunte.

 

Ergebnisse:

oBBM Senioren in Rathenow

200 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M35
1. 1884 Zaldivar-Baez, Daniel 1984 BB VfL Brandenburg 26,44 +0,7

800 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M35
1. 1884 Zaldivar-Baez, Daniel 1984 BB VfL Brandenburg 2:18,33

400 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M40
1. 8927 Strupat, Thomas 1978 BB VfL Brandenburg 56,71

1.500 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M40
1. 8927 Strupat, Thomas 1978 BB VfL Brandenburg 4:44,39

5.000 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M40
1. 8927 Strupat, Thomas 1978 BB VfL Brandenburg 17:55,47

Weitsprung (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M40
1. 5207 Schulze, Oliver 1975 BB VfL Brandenburg 5,83 +2,7

Dreisprung (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M30) - M40
1. 5207 Schulze, Oliver 1975 BB VfL Brandenburg 11,60 +1,4

100 m Lauf (Rangfolge Zeitläufe) - Senioren M55
7. 2584 Panoscha, Bernd 1961 BB VfL Brandenburg 14,42 -0,5

Weitsprung (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M55) - M55
3. 2584 Panoscha, Bernd 1961 BB VfL Brandenburg 4,46 +1,4

Kugelstoß (6 kg) (Finale/Gemischter Wettbewerb aus M50) - M55
2. 2584 Panoscha, Bernd 1961 BB VfL Brandenburg 8,95

800 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus W45) - W50
1. 5675 Schlieker, Ellen 1969 BB VfL Brandenburg 2:43,82

80 m Hürden (0.762 m) (Finale) - Seniorinnen W50
2. 5675 Schlieker, Ellen 1969 BB VfL Brandenburg 14,32 -1,5

200 m Lauf (Rangfolge Zeitläufe/Gemischter Wettbewerb aus W55) - W65
1. 7431 Schubert, Rita 1954 BB VfL Brandenburg 36,67 +0,0

400 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus W65) - W65
1. 7431 Schubert, Rita 1954 BB VfL Brandenburg 1:20,07

800 m Lauf (Finale/Gemischter Wettbewerb aus W45) - W65
1. 7431 Schubert, Rita 1954 BB VfL Brandenburg 3:02,89

BBM U16 in Berlin

100 m Lauf (5. Zeitvorlauf) - Jugend W14
8950 Marx, Alea 2005 BB VfL Brandenburg 15,27

800 m Lauf (Rangfolge Zeitläufe) - Jugend W14
10. 8950 Marx, Alea 2005 BB VfL Brandenburg 2:55,80

Weitsprung (Finale/Anlage 2) - Jugend W15
9. 8950 Marx, Alea 2005 BB VfL Brandenburg 3,99 -0,1

Weltklasse im Stadion am Quenz

die erfolgreiche 4x100 Meter Staffel

Bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Leichtathleten stach eine Leistung besonders hervor. Der Potsdamer Speerwerfer Bernard Seifert beförderte sein 800 Gramm schweres Arbeitsgerät auf 85,19 Meter, übertraf die WM -Norm deutlich und setzte sich an Stelle zwei der Deutschen Bestenliste, da sich quasi beim parallel ausgetragenen Meeting in Shanghai Andreas Hofmann mit 87,55 Metern an die Spitze der Deutschen und der Weltjahresbestenliste setzte.

Aus Sicht des ausrichtenden VfL Brandenburg gab es eine Goldmedaille zu feiern. Die 4x100 Meter Staffel der Senioren gewann in 48,76 Sekunden Gold in der Altersklasse M35. Mit im Team starteten Thomas Frank, Oliver Schulze, Daniel Zaldivar-Baez und Thomas Strupat.

Für Oliver Schulze gab es zudem beim Dreisprung der Männer mit 11,96 Metern den fünften Platz sowie im Weitsprung mit 5,78 Metern den siebenten Platz. Patrick Meyer stieß im Kugelstoßwettbewerb der Männer die 7,26 Kilogramm schwere Kugel auf 10,41 Meter und belegte mit Bestleistung den vierten Platz. Ellen Schlieker lief über 800 Meter in 2:37,42 Minuten auf den siebenten Platz. Platz neun belegte die 4x75 Meter Staffel der U14, die in der Besetzung Lea Altmann, Wilhelmine Faust, Hannah Elena Hüttner und Mareen Schonert nach 44,75 Sekunden ins Ziel kam.

Insgesamt waren am Wochenende 600 Athleten am Start, 60 Helfer und Kampfrichter sorgten für einen reibungslosen Ablauf.